moritz und max

"Max und Moritz" wird 150

Rache tut not!

deutschland radio kultur – ein beitrag …

Von Dagmar Just

„Buschs Figuren leben etwas aus, was man als Kind oder manchmal auch als Erwachsener gern täte, aber sich nicht traut“ – dies die gemütliche Antwort der Direktorin des Wilhelm-Busch-Museums. Die ungemütliche: Seine Geschichten sind Laboratorien des Horrors, überzuckert mit einem infernalischen Humor.

Exkursion durch seinen Dschungel der Grausamkeiten in sieben Streichen.

Advertisements

Über [2_4_1]

[2_4_1] beobachtet, präsentiert und produziert Kunst und kunstähnliche Äußerungen und Kontexte nichtlinear.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: